School's Out Festival

01. Juli 2016

Trailer

Line-Up

L.I.N.A.

18 Uhr, Pop-Rock

L.I.N.A. dreht auf. Die Schülerband erobert die Bühne mit einer wilden Mischung aus Pop und Rock – mal gelassen, mal explosiv.
M a t t h e s

18:25 Uhr, Singer-Songwriter

Mundart aus dem Kreis Aachen im Singer-Songwriter-Stil.
Matthes besticht durch seine außergewöhnliche Art, Geschichten zu erzählen. Manchmal rockig, manchmal volkstümlich und individuell klingend, laden seine Harmonien zum Hören, Träumen und Fallenlassen ein.
Daysonic

19:00 Uhr, Indie-Rock

Streit, Schlägereien, abgebrochene Konzerte, Drogen und Gefängnis. So kennt man die Band DAYSONIC – nicht. Lässig und rockig, rau und hymnisch: So schon eher. Anleihen aus England, der Westküste, den 70ern und Nächten am Strand.
DAYSONIC ist die tägliche Ration Songs und Sounds. Indierock, Britpop, Psychedelic. Melodiebesessen, schwirrende Gitarrenflächen und treibende Beats. Der Song, der schwirrende Sound. Die Band kommt aus Berlin. Musik ist wie Atmen.
The Fabulous P-Boiz

19:45 Uhr, Rock - Funk - World

In der schrägen Welt des 2010 gegründeten Berliner Kollektivs und seines Gastmusiker-Dunstkreises spricht man dynamisch, krumm und gerne auch ausführlich.
Für das erste selbstbetitelte Album wurde einfach alles kombiniert, was Spaß macht,(vermeintlich nicht) zusammengehört und vor allem im Kopf des Hörers tiefere Sinneslandschaften wachsen lässt, die Ihn durch karge Wüsten bis in den Balkanschicken, exotische Städte erkunden und mit Psycho-Cowboyklängen ebenso aufwarten, wie mit französischem HipHop im Afro-Tanzgewand.
Hektisch-aufgeregte Abenteurer-Parts, pumpende Dub-Bässe, Stahlgitarre und Frickel-Banjo, nachdenkliche Zeitlupenklänge, vorsichtig-trippige Surftunes - Das alles in einzelnen, sehr nachhaltig-ausufernden Monstersongcollagen, bei denen klar wird, dass sich hier noch nie um Songkonventionen geschert wurde und trotzdem alle tanzen.
Boba Cat

20:30 Uhr, Fucking Rock'n'Roll

Die Band brilliert mit knallhartem Entertainment und sexplodiert auf der Bühne zur Höchstform.
Die fünf Urgesteine im Showgeschäft sind seit 1969 unermüdlich unterwegs, obwohl sie in allen Teilen der Welt verteilt leben und sogar die Zukunft ihr Zuhause nennen. Denn der wahnsinnige Gitarrenklauber General Future ist in der Lage, alle räumlichen und zeitlichen Barrieren zu überwinden, nur durch die Power seines Gitarrenspiels.
Außerdem sind die fünf Dinosaurier im Stande, sich unsichtbar zu machen und ein Konzert ausschließlich auf Snickers zu spielen. Ihre Fähigkeiten und ihre gleichzeitige unglaubliche Bescheidenheit versprühen so viel pure Erotik, dass es bei Konzerten regelmäßig zu multiplen Orgasmen im Publikum kommt, sowohl bei Damen als auch bei Herren.
Geld spielt für sie allesamt schon längst keine Rolle mehr: So verteilen sie regelmäßig Hundertdollarnoten auf ihren Konzerten. Bündelweise. Ihnen doch egal! Nichts für schwache Nerven, diese Kapelle, schon allein ihr Aussehen ist nach all' den Jahrzehnten erfüllten Rock 'n' Roll - Lebens immer noch bestechend frisch wie am ersten Tag. Sie wissen eben die Vorzüge der tschechischen plastischen Chirurgie zu schätzen.

Überzeugt euch selbst und bringt Wechselunterwäsche mit!
HuldreN

21:30 Uhr, Progressive Rock - Melodic Metal

Huldren grüßt die letzten Menschen dieser Welt...
Die Zombie-Apokalypse ist bereits da, es merkt nur kaum einer, da die Zombies keine Menschen fressen.

HuldreN verzaubern mit Rockmusik, die in vielen Facetten funkelt. Die unterschiedlichen musikalischen Vorlieben der Musiker vereinen sich in einem Gesamtwerk, das keine Angst davor hat, Rockmusik mit Elementen von Prog, Grunge, melodischem Metal oder ergreifenden Klavierballaden zu verbinden.
Wer sich fernab der Massenproduktion wieder von Musik berühren lassen möchte, sollte sich von HuldreN in ihren tiefen Märchenwald locken lassen und dort seine Wut auf die Welt für eine Weile vergessen.

Seit 2014 tourt die Band mit ihrer Debüt-EP „Fall“ im Gepäck durch ganz Deutschland um Überlebende kennenzulernen und die Endzeit zu feiern.

Info

School’s Out Festival - Wir können auch anders!

Unter diesem Motto wird nun zum zweiten Mal im Kreuzberger Bergmannkiez das School's Out Festival der Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule veranstaltet. Am Freitag, den 01.07.16 ab 17.00 Uhr kann man unter alten schattigen Bäumen Festivalflair in märchenhaften Kreuzberger Hinterhöfen erleben. Die Besucher können sich auf einen Abend in ausgelassener Atmosphäre mit vielseitigem Musikprogramm freuen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Sechs Bands werden mit einer bunten Mischung aus Rock, Funk, World und Deutscher Mundart den Schulhof zur Konzertarena umwandeln. Spätestens hier merkt man, dass Rockstars auch Lehrer sein können, denn in jeder der auftretenden Bands gehören sie als Musiker dazu.
Das Festival kann zum Eintritt von 3 € vom Mehringdamm 59 aus erreicht werden.

Kontakt

Schools Out Festival - 01.07.2016

Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule
Eingang: Mehringdamm 59, 10961 Berlin
Einlass: 17:00 Uhr
Eintritt: 3€

Zur Facebook-Veranstaltung